TP 130

WYSIATI – What You See Is All There Is

Problem: Der Dunning-Kruger-Effekt

Dunning Kruger

Tobias Debias kennt die Technologie T, Architektur A und Methode M. T, M & A könnten sich auf Spring Boot, Microservices und Scrum beziehen. Nachdem er zum ersten Mal von einem Projekt gehört hat, ist Tobias sofort sicher, dass das vorliegende Problem mit diesen Werkzeugen gelöst werden sollte. Ihm fallen sofort Beispiele und Argumente für T, M & A ein und er weiß, dass auch seine Kollegen ihm zustimmen würden.

Tobias verwendet eine Reihe von Mustern, wie Verfügbarkeitsheuristik und Confirmation-Bias. Aber es spielen auch Fokussierungseffekt, Illusion der Gültigkeit und Gruppendenken in Form des Bandwagon-Effekts für den Overconfidence-Effekt und Optimism-Bias eine Rolle. Tobias erleichtert einen komplexen Prozess, indem er die Frage "Wie sollen wir dieses System implementieren?" durch "Kenne ich Werkzeuge, die zur Implementierung dieses Systems verwendet werden könnten?" ersetzt und wählt ohne Kopfzerbrechen eine Reihe von Technologien, Architekturmustern und Methoden aus.

Wir sind alle wie Tobias. Der Dunning-Kruger-Effekt wirkt sich nicht nur auf Menschen aus, die unbekanntes Terrain betreten und dabei aufgrund mangelnden Verständnisses von Natur aus zu selbstbewusst sind. Mit zunehmendem Wissen und wachsender Erfahrung können wir Teile des übertriebenen Selbstvertrauens überwinden, werden aber dennoch voreingenommen bleiben. Vor allem in hochdynamischen Systemen, in denen es schwierig ist, Fachwissen zu entwickeln und daher fundierte Entscheidungen allein zu treffen.

WYSIATI beruht auf der Tatsache, dass wir unsere Urteile und Eindrücke normalerweise auf der Grundlage der uns zur Verfügung stehenden Informationen fällen (enger Rahmen).

Der Dunning-Kruger-Effekt beschreibt die Tendenz unerfahrener Personen, ihre eigenen Fähigkeiten zu überschätzen und die von Experten, ihre Fähigkeiten zu unterschätzen.

Lösung: Lernbereitschaft und Teamwork

Sich Dinge bewusst machen, ständig an sich arbeiten und um Feedback bitten. Besser mit Prozessen arbeiten, die Vorurteile minimieren und sicherstellen, dass jeder eine Stimme bekommt. Zu kritischem Denken ermuntern und Ideenvielfalt zulassen. Optionen finden, mögliche Ergebnisse schon vorab bedenken und dem Drang widerstehen, voreilige Schlüsse zu ziehen, bevor man das Problem überhaupt verstanden hat. Wichtige Informationen schon sammeln, bevor man ein intuitives Gesamtbild erstellt. Das eigene Handeln regelmäßig hinterfragen: „Aus welchen Gründen könnte mein Urteil falsch sein“?

Die Lernbereitschaft ist ein wesentlicher Baustein. Code Reviews, Retrospektiven und Post-Mortems sollten als Hilfsmittel verstanden werden. Und nicht vergessen: Wir alle werden weiterhin Fehler machen, aber es ist schwieriger, sie gemeinsam zu machen. Zusammenarbeit treibt uns zum Lernen an und ermöglicht es uns, in kurzer Zeit die richtigen Lösungen zu finden. Wir sollten uns selbst und unsere Kollegen kennenlernen, denn ohne die Hilfe anderer wird man nie das Beste herausholen können und wird auch nicht aufgehalten, bevor man in Schwierigkeiten gerät.

TP 130 quer

Beispiele:

„Ich mag dieses Zeug. Ich verstehe es wirklich ... Jeder dieser Ärzte sagte zu mir: Woher wissen Sie so viel darüber? Vielleicht habe ich eine natürliche Begabung dafür.“ - Donald Trump über den Ausbruch des Coronavirus

„Manchmal ist es katastrophal. In fast jedem Krieg, ich halte das für eine allgemeine Regel, gibt es Optimisten unter den Generälen und generell auf beiden Seiten. Das gilt auch für viele Rechtsstreitigkeiten. Viele Konflikte werden also durch übermäßiges Selbstvertrauen genährt“. - Daniel Kahneman

Weiterführende Aspekte:

---

Autoren: Jukka Nikki & Dominik Süß / Senior Software Architect & Software Engineer / Standort Leipzig

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie zu optimieren. Mit dem Besuch unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. // Our website is using cookies to improve your experience. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. // For more information, please refer to our privacy policy.