IoT-App-Entwicklung für Workplaces

Die Smart Desk App kann das mobile Arbeiten erleichtern.

IoT-App-Entwicklung für den Arbeitsplatz von Morgen
Fujitsu Smart Desk

Technologien und Methoden: C# UWP (Universal Windows Platform), C/C++, BLE (Bluetooth Low Energy), User Centered Design und MVP-Entwicklung

Laufzeit: Februar 2020 – heute

jambit entwickelte für Fujitsu die App „Smart Desk“ und schuf damit eine Lösung, IoT-Devices im Büro zu vernetzen. Workplace-Nutzer können nun Lampen und Tische per App steuern und individuelle Profile hinterlegen. Mit Hilfe des Minimum-Viable-Product-Ansatzes und einer Nutzerstudie validierte jambit frühzeitig die angenommenen Bedürfnisse und Ziele und entwickelte eine optimale Lösung für Fujitsu. Das gemeinsame Projekt mit Fujitsu zeigt, wie jambit von der Idee zum Prototypen, der vorerst unternehmensintern getestet wird, begleitet. Als nächste Stufe wartet auf das Projekt die Marktreife. In unserer jambit Innovation Story erfahren Leser außerdem, warum Spontanität und Hands-on-Spirit in der Produktentwicklung wichtig sind.

Softwareentwicklung für wachsende Ansprüche an Arbeitsmobilität und Gesundheit

Fujitsu Smart Desk App

Menschen erwarten digitale Services nicht nur im Privaten, sondern auch am Arbeitsplatz. Eine neue Arbeitskultur erfordert Mobilität der Arbeitenden und damit auch des Arbeitsortes, nicht erst seit der Pandemie. Lösungen, die Bewegung in den Arbeitsalltag integrieren, sind angesichts des steigenden Gesundheitsbewusstseins gefragt. Fujitsu erforscht als ganzheitlicher Dienstleister im Bereich Arbeitsplatzausstattung deshalb das Konzept Smart Desk und schärft mit der Lösung das zukünftige Bild unseres Arbeitsplatzes. Nutzer können hier die Lichtsituation und Sitzhöhe mit Steh- und Sitzprofil individuell anpassen und zusätzliche individuelle Profile kreieren. Eine Erinnerungsfunktion motiviert Nutzer zu mehr Bewegung und zum Wechsel der Arbeitsposition. Um mit der Fujitsu-Lösung ein breites Spektrum an Anwendungsfeldern zu ermöglichen, ist die App auf einem Großteil der Bürotisch-Anbieter anwendbar.

Die App wird im Fujitsu-Office in Augsburg in einer Beta-Phase getestet.
Die App wird im Fujitsu-Office in Augsburg in einer Beta-Phase getestet.

Erleben Sie das Konzept Smart Desk in der Anwendung

  • jambit ging konsequent und zielorientiert in diesem Projekt vor. Zu jedem Projekt-Step konnten wir uns auch in diesen unsicheren Zeiten auf jambit verlassen. Das Vorgehen und die Einsatzbereitschaft haben uns beeindruckt.

    S. L., Business Development Manager, Fujitsu Technology Solutions GmbH

User-Research-Ansatz für kostenbewusste App-Entwicklung

Workshop bei jambit in München

Wie entwickelt man eine App, die Nutzerbedürfnisse moderner Arbeitsplätze berücksichtigt und gleichzeitig Entwicklungskosten im Rahmen hält? jambit bot für die Aufgabe ein crossfunktionales Team aus Scrum Master, Software Architekten, UI/UX-Designern und User-Research-Experten an. In Absprachen mit Fujitsu zum Use Case vereinbarte das Team ein nutzerzentriertes und agiles Vorgehen. Früh startete das Projekt mit der Prototypenentwicklung, um mehr über die technischen Herausforderungen zu erfahren und zu erkennen, was wirklich benötigt wird. Mit jambits spezialisierter User-Centered-Design-Abteilung führte das Team in der ersten Projektphase eine Nutzerstudie durch. Deren Erkenntnisse verfeinerten die Anforderungen an das Produkt.

Im agilen Entwicklungsprojekt entwickelten jambitees anschließend in kürzester Zeit Features, die sie in iterativen Zyklen stetig verbesserten. Erfolgreich erarbeiteten sie Lösungen für die verschiedenen APIs der unterschiedlichen Device-Anbieter von Lampe und Tisch. Das ursprüngliche Bluetooth-Protokoll war nicht auf schnelle Reaktionsfähigkeit ausgelegt und so optimierten jambit-Entwickler die Geschwindigkeiten für den praktischen Gebrauch. Teilweise wurden auch offene APIs verwendet, etwa bei der Bluetooth-Low-Energy-API der Lichtquelle. Der fertiggestellte Prototyp wird nun beim Kunden in verschiedenen Anwendungsfällen getestet, steht im Microsoft App Store zum Download bereit, und schafft die Basis für einen nie dagewesenen Arbeitsbereich – innovativ und ganzheitlich.

Hands-on-Spirit: Unkonventionelle Lösungen für unkonventionelle Zeiten

jambit Mitarbeiter am Future Workplace

Für den etablierten und erfahrenen IT-Hersteller Fujitsu aus Japan war das agile Softwareentwicklungsprojekt mit einem externen Softwaredienstleister eine Premiere. Hohe Erwartungen an jambit, denen das Team mit Transparenz im Projektablauf und wöchentlichen Refinement-Terminen über Kanban begegnete. Die besondere Herausforderung des Lockdowns während der Projektlaufzeit sorgte für kreative Lösungen: Während der Remote-Phase fehlte die Hardware. Mit einer Mischung aus eigenen Lösungen des Hausstands, spontaner Hardware-Logistik zwischen dem bayerischen Umland und jambit-Standort sowie Mockups, simulierten jambitees die fehlenden Elemente und konnten die Software trotzdem im Zeitplan fertigstellen.

Prototypen als Innovationstreiber für den Future Workplace

Fujitsu ist Leader im Gartner Magic Quadrant 2019 für Managed Workplace Services und bietet Lösungen für den Human-Centric-Innovation-Arbeitsplatz. Fujitsu möchte auch unabhängig von eigenen Produkten ganzheitlicher Begleiter für Unternehmen im Bereich Workplace werden. Das Unternehmen erhöht mit der Zusammenarbeit mit jambit seinen Vorsprung als Wegbereiter von Smart-Desk-Lösungen.

Die Erfolge auf einen Blick

Arbeiten bei jambit in München
  • Fristgerechte Entwicklung einer IoT-Anwendung im MVP-Verfahren
  • Nutzerzentriertes Design auf Basis einer professionellen Nutzerstudie
  • Fristgerechte Lieferung einer Anwendung trotz unvorhergesehener Umstände
  • Kundengerechte Einführung agiler Arbeitsweisen (Kanban)
  • Optimierung der Nutzung des Bluetooth-Protokolls für schnellere Reaktionsfähigkeiten der Devices
  • Erfolgreiche Schnittstellenanbindung an einen Großteil des aktuellen Marktes von Workplace-Anbietern

IoT-Use-Case Workshop mit jambit

Die Arbeit in IoT-Bereichen erfordert einen kreativen und konzeptionellen Ansatz. In einem Workshop finden Sie gemeinsam mit jambit Use Cases für IoT-Potenziale und schaffen eine investitionssichere Basis für unser gemeinsames Projekt.

Sprechen Sie mit unseren Experten

Für Fragen steht Ihnen Maximilian Claus, Sales Manager Industry & Energy, gern zur Verfügung. Hinterlassen Sie ihm einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Sie können ihn auch gern direkt über LinkedIn anschreiben oder ihn telefonisch unter der Nummer +49 1516 7853678 erreichen.

* Pflichtfeld
Maximilian Claus

Maximilian Claus

Sales Manager Industry & Energy, New Business

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie zu optimieren. Mit dem Besuch unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. // Our website is using cookies to improve your experience. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. // For more information, please refer to our privacy policy.

contact icon

Kontakt aufnehmen